IT-Sicherheit und Datenschutz

Zwei Themen, die in den letzten Monaten viel in der Fachpresse zu lesen waren und einen immer größeren Raum einnehmen - IT-Sicherheit und Datenschutz. Das ist nicht verwunderlich, die Angriffe werden immer raffinierter, die Gegenmaßnahmen immer ausgefeilter und über allem schwebt das Risiko, nach einem Angriff einen massiven Vertrauensschaden bei Ihren Kunden zu haben.

Investitionen in IT-Sicherheit sind nicht nur Investitionen in die Wettbewerbsfähigkeit Ihres Unternehmens - wie wichtig sie sind, sieht man am auch am neuen IT-Sicherheitsgesetz, welches am 25.07.2015 in Kraft getreten ist. Früher erhöhte man die Mauern und verbreiterte die Gräben - heute müssen andere und vielschichtige Maßnahmen ergriffen und immer wieder neu geprüft und angepasst werden. Wir unterstützen Sie vielfältig dabei, die Sicherheit Ihrer Daten und Anlagen zu gewährleisten. Vor Ort und in der Cloud.

Einen Datenschutzbeauftragten müssen Sie vorweisen, wenn personenbezogene Daten automatisiert verarbeitet werden und wenn mehr als 9 Personen mit der Verarbeitung dieser Daten beschäftigt sind oder ein bestimmtes, größeres Risiko vorliegt. Wir empfehlen, nicht erst anzusetzen, wenn Sie diese Grenze überschreiten, denn die Regelungen des Bundesdatenschutzgestzes (BDSG) und der Datenschutzgesetze der Länder gelten unabhängig von dieser Größenregelung - bereits vorher müssen Sie sicherstellen, dass Ihre Kunden, Mitarbeiter und sonstigen Kontakte nicht durch den Umgang mit ihren oersonenbezogenen Daten in ihrem Persönlichkeitsrecht beeinträchtigt werden. Nutzen Sie unsere Fachkenntnisse bei Beratung und Betrachtung von bestehenden Prozessen, bei der Anschaffung neuer Software und Erstellung neuer Projekte.

Kontaktieren Sie uns